Juristische Begleitung für Orientierung und Sicherheit

Von der Situation zur Handlung


Juristische Auseinandersetzungen vor Gericht muss man sich leisten können. Finanziell lässt sich vieles aushalten. Doch der Unternehmer hat eine andere Bestimmung: Er will arbeiten. Auch wenn sein Betrieb perfekt organisiert ist und alle betrieblichen Auflagen erfüllt sind, so liegt es in der Natur des Menschen, kreativ zu sein. Die Kreativität unterscheidet uns von den Maschinen. Und es ist diese Kreativität, welche zu juristischen Überraschungen führt, wenn nicht die relevanten Eventualfälle präventiv bewertet werden.  

 

Juristische Fragen

 

 

Im Interesse des KMU sollten Verträge Schweizer Recht unterstehen. Der Unternehmensjurist muss wissen, was dies im Einzelnen bedeutet. Vor allem dann, wenn ein Bezug zum Ausland besteht. Ein solcher Bezug tritt immer mehr auf. Zumal nicht nur exportiert wird, sondern immer mehr Leistungen importiert werden. Was heisst es, wenn ein ausländischer Kunde auf die eigene Rechtswahl besteht? Wieviel beträgt die zwingende Kundschaftsentschädigung, wenn die Zusammenarbeit mit dem deutschen Agenten beendet wird. Oder, was gilt, wenn auch die Käuferin sagt, „Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen“?

Situation und Handlung

 

Die Unternehmung ist dem menschlichen Körper ähnlich. Sie kann nur in der Bewegung überleben. Verfahrene Situation kosten Nerven, Zeit und Geld. Bevor der Buchhalter die Zahlungseingänge verbucht, muss der Unternehmensjurist sicherstellen, dass alle Abläufe bis dahin rechtlich abgeklärt und abgesichert sind. Er hat dabei sicherzustellen, dass zeitgerecht brauchbare Antworten geliefert werden, um im Rahmen eines Gesamtprojekts verbindliche Antworten über das weitere Vorgehen geben zu können.

KMU-Fokussituationen

 

Die unten stehenden drei Rechtsgebiete interessieren den Unternehmer. Da geht es darum, einerseits die Verteilung seiner Produkte und deren Inkasso abgesichert zu wissen. Andererseits will er über kurz oder lang seine Unternehmung an die nächste Generation übergeben.

 

 

Vertriebsrecht

 

 

Vertragsrecht

 

 

 

Gesellschaftsrecht

 

 

Vertriebsverträge

Werkvertrag/Auftrag

Gründung / Exit

Agenturverträge

Inkasso

Gesellschafter-Verträge

Wettbewerbsrecht UWG

Gewährleistung

Nachfolgeregelung

Franchising

Arbeitsrecht

Kauf/Verkauf/Fusion